Freitag, 28. April 2017

Start ins letzte Aprilwochenende



Unschön verabschiedet sich der April 2017.
Ein bisschen Sonnenschein für Herz und Seele wäre doch recht angenehm gewesen.
Statt dessen ist eher alles grau in grau und das Thermometer zeigt schlappe
bibber kalte 7 Grad an.
Die Heizungen bollern in meiner Wohnung, es ist muggelig warm und wenn ich bedenke,
gleich raus zu müssen dann schüttelt es nicht nur mir, sondern Emma hat heute die Einstellung :
ich bleib heut in meinem Bettchen, keine Lust aufzustehen.
Verübeln kann ich es ihr nicht.
Sie ist der Meinung, das die Gassirunde um 7 Uhr in der Früh genug war ;0)

 ;0)) laaach , 
der Feind in meinem Bett ;0))


 Das verrückte Aprilwetter hält mich jedoch nicht davon ab, meine kleene Terrasse aufzuhübschen.
Bunt ist es noch nicht, aber es grünt so grün wenn Spaniens
Blüten blühn ;0)) .
Oh mein Gott, ich hab wohl aus Versehen Dooping in meinem Kaffee geschüttet .
Wenn ich so durch die Blumenlädchen streife oder in Hollands Plantencentern stöbere, kribbelt es
in meinen Fingerchen.
Man bekommt unendlich viele Pflanzen und Pflanzideen präsentiert, das ich den Kaufrausch
verfallen könnt.
Jedoch ohne Garten ... keine Chance und ein wenig Wehleid kommt auf.
So schaffe ich mir ein Mini Pflanzenparadies auf meine Mini Terrasse und träume von einem
Gärtchen im Grünen.
Ich überlege schon, ob ich nicht nach einem hübschen Outdoor Fotobild schauen soll.
Mittlerweile gibt es wundervolle Motive.



 ein kleines blinzeln der Sonne kommt zum Vorschein


  
das " Welcome to my Garden " Schild erinnert an den einstiegen Garten.
Nun schmückt es meine alte Holzleiter die Jahrelang unter
einem Apfelbaum stand.


Sedum, eine wieder neu entdeckte Leidenschaft .
Sie sind robust, nicht Pflegeintensiv und ich find diese dicklichen Pflanzen
einfach wunderschön.
Das schöne daran, man kann sie endlos vermehren nach Herzenslust.
 





 Er macht, was er will
__________

Man sagt, er mache, was er will,
Einmal laut und einmal still.
Hagel, Sonne, Regen, Wind,
Das sei so ganz sein Kind.

(© Monika Minder)


Habt alle einen wundervollen Start ins Wochenende !

EURE  MONI
 

Kommentare:

  1. Liebe Moni,
    ich kann Deinen Vierbeiner gut verstehen, dass er bei diesem fiesen Aprilwetter nicht raus möchte, bei uns ist das Wetter ganz ähnlich in den letzten Nächten hatten wir immer Frost und das Ende April. Bei uns bollert auch der Ofen, ohne geht es einfach nicht.
    Die Bilder von Deiner Terrasse gefallen mir sehr gut und das mit den Kribbeln in den Fingerspitzen kenne ich auch und ich denke auch das liegt am Kaffee.
    Ich wünsche Dir noch eine schönen Freitagabend.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Moni, es ist wie es ist - der April lässt sich nicht zämen und wir müssen mit den Kapriolen leben. Dafür entdecke ich wie schon in den Jahren zuvor, Dein Riesentalent für die Fotografie und das Bepflanzen einer kleiner Ecke - sei ganz herzlich darum beneidet. Machst es alles so liebevoll und meine Augen werden immer ganz groß.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,
    manchmal könnte man bei diesem Aprilwetter wirklich am liebsten im Bett bleiben. Ich kann deine Emma sehr gut verstehen. Deine kleine Terrasse hast du sehr schön bepflanzt. Bei uns sind die Nächte auch noch sehr kalt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Dein Feind im deinem Bett ist so zuckersüß anzuschauen!
    Für Garten ist es hier immer noch so kalt, aber ich gehen
    jetzt mal nachsehen, ob noch Garten da ist!

    Wünsche dir ein schönes Woende ☼ ☼ ☼ Rosinchen♥

    AntwortenLöschen